Releasing (Loslassen)

Loslassen ist ein Lebensprinzip.
Schon als Kind müssen wir den Mutterleib "loslassen", später die Kindheit, die Jugend usw.
 
Je mehr wir lernen loszulassen und lernen uns dem Fluss des Lebens anzuvertrauen, desto mehr können wir aus der Kraft unserer Seele leben.

"Releasing" ist eine Methode aus Amerika, die durch ihre Tiefe und Einfachheit in meiner Praxis immer mehr an Bedeutung gewinnt.

In der Tiefenentspannung wird der Patient vom Therapeuten an oft unbewusste Blockaden geführt:
Dazu gehören z.B. begrenzende Glaubenssätze, destruktive Gewohnheiten, verletzte Gefühle, überkommene Versprechen, u.v.m.

Über "Loslass-Sätze" wird mit der Kraft des gesprochenen Wortes gearbeitet. Elemente aus der Heilmeditation, Energiearbeit sowie aus dem Familieneinstellen und der Reinkarnationstherapie werden miteinbezogen.
 
                             .... 
                          

Probieren Sie es selbst aus und sprechen vor dem Einschlafen einige Loslasssätze wie:

Ich lasse los die Kontrolle des Kopfes und gehe wieder in mein Herz
 
Ich lasse los den Lebenskampf und öffne mich wieder für das Spiel mit dem Leben.
 
Ich lasse los die Angst der/ die zu sein der/die ich wirklich bin
 
Ich lasse los das alte Programm meine Wahrheit nicht auszudrücken und ich entscheide mich neu... ich öffne meinen Hals und lasse meine Wahrheit wieder frei fließen
 
Ich lasse los die alte Überzeugung, daß ein Leben hier auf der Erde hart und leidvoll ist und entscheide mich neu.. ich fließe wieder mit dem Leben
 
Ich lasse los die Entscheidung meine Gefühle abzuspalten und zu unterdrücken, ich entscheide mich neu...ich nehme meine Gefühle wieder an.
 
Ich lasse los den alten Glauben an einen strafenden Gott und öffne mich wieder für das allumfassende göttliche Bewußtsein
 
ect. ect.
 
.......Alte Glaubenssätze wurden irgenwann von uns kreiert, aber wir haben auch die Freiheit sie wieder loszulassen!




Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir gedacht haben.                           A.Huxley